Schweizerische
Gesellschaft
für Afrikastudien

Die Schweizerische Gesellschaft für Afrikastudien wurde 1974 als Schweizerische Afrika Gesellschaft gegründet. Ihre wichtigsten Ziele sind die Förderung der Afrika-Forschung sowie die Veranstaltung von Tagungen, um Fragestellungen zu afrikanischen Lebensweisen oder Aspekte afrikanischer Kulturen zu erörtern.

Newsletter SGAS/SSEA 2020/1

Wir blicken zurück auf zwei unserer Tagungen, präsentieren neue Forschungsprojekte und stellen eine neue Kollegin vor.

Aktuell

Newsletter SGAS/SSEA 2020/1

Wir blicken zurück auf zwei unserer Tagungen, präsentieren neue Forschungsprojekte und stellen eine neue Kollegin vor.

Veranstaltungen

Conference: Material Culture in Transit

10.09.2020

This international conference seeks to examine transnational trajectories of material culture and focuses on the various ways in which mobility reshapes immaterial characteristics...

Publikationen

Cover picture Le Terroriste noir de Tierno Monenembo

Le Terroriste noir de Tierno Monenembo

Couronné du Prix Ahmadou Kourouma, du Prix Erckmann-Chatrian, du Prix Palatine du roman historique ainsi que du Prix du roman métis, Le Terroriste noir, paru en 2012, est un roman...