Details

Universität Bielefeld: Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)

Job advertisements

Für die Fakultät für Soziologie, AG Soziologie der Transnationalisierung und Sozialanthropologie (Prof. Dr. Antje Missbach), suchen wir zum 1. März 2021 in Vollzeit eine*n Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d), (E13 TV-L, befristet)

Ihre Aufgaben

  • eigenständige Forschung im Bereich Soziologie der globalen/transnationalen Migration und Mobilität unter besonderer Berücksichtigung migrantischerBewegungen im Globalen Süden sowie Mitarbeit bei der Entwicklung neuer Forschungsprojekte im Bereich Zwangsvertreibung, maritime Fluchtrouten und Transitmigration (70 %)
  • Lehre im Bereich Soziologie der globalen/transnationalen Migration und Mobilität im Umfang von 4 LVS inklusive der Betreuung von Studierenden (20 %)
  • Mitarbeit in der Fach-und Studienorganisation sowie in der Gremienarbeit (10 %)

Ihr Profil

Das erwarten wir

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Magister, Diplom, Erstes Staatexamen oder vergleichbar) im Bereich Soziologie oder Sozialwissenschaften
  • abgeschlossene Promotion im Bereich Soziologie oder Sozialwissenschaften, mit Spezialisierung im Bereich Migrationswissenschaften
  • umfassende Kenntnisse und Publikationen zu Migrationsbewegungen und Asylpolitik im Globalen Süden, vorzugsweise Asien
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sehr gute Sprachkenntnisse in Wort und Schrift in einer außereuropäischen Sprache
  • selbstständige, eigenverantwortliche und engagierte Arbeitsweise
  • ausgeprägte Organisations- und Koordinationsfähigkeit
  • kooperativer und teamorientierter Arbeitsstil

Das wünschen wir uns

  • gute Vernetzung im Bereich relevanter Stakeholder im Forschungsgebiet
  • Interesse an einer akademischen Karriere

Unser Angebot

Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Stelle ist gemäß § 2 Absatz 1 Satz 2 WissZeitVGbis zum 28. Februar 2026 befristet (entsprechend den Vorgaben des WissZeitVGund des Vertrages über gute Beschäftigungsbedingungen kann sich im Einzelfall eine abweichende Vertragslaufzeit ergeben). Die Beschäftigung ist der wissenschaftlichen Qualifizierung förderlich. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Auf Wunsch ist grundsätzlich auch eine Stellenbesetzung in Teilzeit möglich, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen.

Die Universität Bielefeld legt Wert auf Chancengleichheit und die Entwicklung ihrer Mitarbeiter*innen. Sie bietet attraktive interne und externe Fortbildungen und Weiterbildungsmaßnahmen. Zudem können Sie eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten nutzen. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie hat einen hohen Stellenwert.

Zur Ausschreibung