Aperçu
Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften

Système scientifique

Welches Wissenschaftsverständnis soll für die Zukunft leitend sein? Wie sieht die Logik der Wissenschaft aus? Wie unterscheiden sich die unterschiedlichen Wissenschaftskulturen? Für welche wissenschaftspolitischen Bereiche spielt deren Differenz eine Rolle? In welchem Verhältnis stehen Autonomie und Relevanz, Exzellenz und Massenuniversität? Wie ist mit dem Spannungsfeld Kooperation und Wettbewerb umzugehen? Welche Grenzen gilt es zu überwinden: die Nationalen, Disziplinären, Sprachliche oder die Institutionellen? Kann Wissenschaft vermessen, können Qualitätskriterien operationalisiert werden? Ist Chancengleichheit ein hochschulpolitisches Gebot? Sollen alle Wissenschaftsbereiche einer identischen Förderstrategie unterliegen?

Aktuelle Herausforderungen im Wissenschaftssystem

Die Akademie beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit der hochschulpolitischen Positionierung der Geisteswissen- und Sozialwissenschaften in einem sich wandelnden Wissenschaftssystem. Während etwa bei Fragen der Arbeitsmarktchancen von Studierenden oder der Publikationspraxis der Geistes- und Sozialwissenschaften die Wissenschaftskulturen eine Rolle spielen, sind die Problemlagen der Nachwuchsförderung und bei einem utilitaristischen Verständnis von Wissenschaft über sämtliche Fachgebiete ähnlich gelagert. Die SAGW greift wissenschaftspolitische Phänomene auf, erarbeitet gemeinsam mit Expertinnen und Experten Befunde und leitet daraus Empfehlungen für eine sinnvolle und angemessene Wissenschaftspolitik- und praxis ab.