Details

ZAZH-Ferienkurse für Jugendliche in den Herbstferien

Das Zentrum Altertumswissenschaften Zürich (ZAZH) bietet in diesem Jahr erstmals mit Unterstützung der Stiftung Mercator Schweiz einwöchige Ferienkurse in Griechisch und Latein an. Diese sollen Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule und des Gymnasiums spielerisch an die Antike heranführen und durch die Auseinandersetzung mit der bis heute stark nachwirkenden griechischen und lateinischen Sprache und Kultur dazu beitragen, die interkulturellen Kompetenzen der Jugendlichen zu stärken.

Der ZAZH-Ferienkurs Latein „Von Cicero zu Caesar – Rom stolpert in die Alleinherrschaft“, der sich hauptsächlich an Gymnasiastinnen und Gymnasiasten der 3. Klasse der Kurzgymnasien (10./11. Schuljahr) richtet, die bisher noch nicht mit Latein in Berührung gekommen sind, findet vom 12.–15. Oktober statt und wird von Rebecca Schmalholz erteilt.
Anmeldefrist ist der 4. September 2020.
Flyer

Der ZAZH-Ferienkurs Griechisch „Der Mensch zwischen Allmacht und Ohnmacht. Griechische Gedanken für heute“ musste wegen Corona ebenfalls auf die Herbstferien verschoben werden (neues Datum: 13.–16. Oktober 2020). Anmeldungen sind auch hier bis zum 4. September möglich.
Flyer