Übersicht
Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften

News

Nachhaltigkeitsforschung – Perspektiven der Sozial- und Geisteswissenschaften

Mit der Konferenz für Umwelt und Entwicklung der Vereinten Nationen 1992 in Rio de Janeiro wurde die Idee einer Nachhaltigen Entwicklung zum gemeinsamen Leitbild der globalen Staatengemein schaft für das 21. Jahrhundert. Nachhaltige Entwicklung zu realisieren, ist ein gesellschaftliches Projekt, zu dem insbesondere die Vernetzung von umweltbezogenen, sozialen und wirtschaftlichen Zielen gehört. «Nachhaltigkeit» stellt mithin ein Leitbild für die Ausgestaltung gesellschaftlicher Transformationsprozesse dar, und intuitiv könnte man deswegen erwarten,  Nachhaltigkeitsforschung sei eine Domäne der Sozial- und Geisteswissenschaften. Denn diese erarbeiten durch die Erforschung des menschlichen Zusammenlebens und der Verhältnisse zwischen Mensch und Natur mit ihren individuellen und gesellschaftlichen Aspekten, in ihren historischen und gegenwärtigen Ausprägungen, wesentliche wissenschaftliche Grundlagen für informierte gesellschaftliche Entscheidungen zur Gestaltung einer Nachhaltigen Entwicklung. Die Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften (SAGW) hat denn auch Nachhaltige Entwicklung» als einen ihrer Schwerpunkte festgelegt. Ziel ist die Förderung und Vernetzung der Forschung im Bereich der Nachhaltigen Entwicklung, insbesondere in Zusammenarbeit mit der naturwissenschaftlichen, der technischen und der medizinischen Akademie der Schweiz. Im Juni 2004 beschloss die SAGW, eine Kommission für Nachhaltige Entwicklung einzurichten, welche die Arbeiten in diesem Schwerpunkt konzipieren und begleiten sollte. Die vorliegende Publikation ist aus der Arbeit dieser Kommission hervorgegangen.

Publikation der Kommission «Nachhaltige Entwicklung», Eigenverlag, Bern 2007