Die SGMOIK

Die Schweizerische Gesellschaft Mittlerer Osten und Islamische Kulturen, also die "SGMOIK", wurde 1990 in Bern gegründet und ist seit 1995 Mitglied der Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften.

Wir sind mehrsprachig und gesamtschweizerisch tätig, und widmen und  der wissenschaftlichen, publizistischen und künstlerischen Auseinandersetzung mit der Geschichte und Gegenwart des Mittleren Ostens und Nordafrikas, sowie den Erscheinungsformen des Islams in verschiedenen Weltregionen.

Wir organisieren verschiedene Anlässe und veröffentlichen zweimal jährlich ein Bulletin mit aktuellen Beiträgen zu ausgewählten Themen. Dadurch versuchen wir Begegnungsräume zu schaffen, in denen verschiedene Perspektiven über den Mittleren Osten und islamische Kulturen zum Ausdruck kommen können.

Das MENA Research Networks und die Manazir Plattform erlaubt usn zudem, Erkenntnisse von Schweizer Forscherinnen und Forscher besser in den öffentlichen Diskurs einfliessen zu lassen. 

Die Vorstandsmitglieder der SGMOIK treffen sich mehrmals jährlich, um Entscheidungen zu treffen und die Arbeit des Vereins voranzutreiben. Einmal pro Jahr findet eine Generalversammlung statt, wo der Jahresbericht des Vereins verabschiedet wird.