Übersicht
Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften

News

Interview mit dem Ötzi-Forscher Albert Zink

Vor rund 5300 Jahren starb in den Ötztaler Alpen ein knapp 50-jähriger Mann. Als «Ötzi» ist er heute weltweit bekannt. In den mittlerweile fast 30 Jahren seit seiner Entdeckung hat er die Archäologie und verwandte Disziplinen entscheidend geprägt.

Ötzi sei ein Glücksfall für die Wissenschaften, sagt Albert Zink, Leiter des Instituts für Mumienforschung in Bozen im Interview.

Interview mit Albert Zink (als PDF)

Gletscherarchäologie